Ungeschminkt Archive - Wiebke Zeise
150
archive,category,category-ungeschminkt,category-150,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Polas

 

Das so ziemlich grausamste Ding am Modeln sind wohl Polas.

Ungeschminkte, unbearbeitete Bilder. Die traurige Wahrheit 😀 So, wie man sich jeden Morgen im Spiegel sieht und wo man denkt “ach du kacke, was ist das denn?!”
Tjaaa. Aber sie sind wichtig. Warum?
Fotografen & Visas können einen dann so sehen, wie man wirklich aussieht. Ganz ohne Photoshop, ohne Makeup, ohne Perücke, ganz normal.
Und dann können Fotografen und Visas auch richtig starten zu planen 🙂


Auch jede Agentur fragt nach Polas, also Augen zu und durch! Wichtig sind auch Polas mit Haare offen und nach vorne gekämmt plus Zopf. Damit kann man die Haarlänge sehen beziehungsweise das Gesicht wird nicht von Haaren verdeckt und somit kann man die Gesichtsfeld gut erkennen. In speziellen Fällen muss man sogar Haarpolas und Haarvideos machen, erst heute hab ich ein Haarvideo gemacht 😀

Wichtig: Bei Polas sollte man neutrale, eng anliegende Sachen tragen: Warum? Nicht-Neutrales lenkt ab und man kann die Figur erkennen. Aber nur im seltesten Fall wird nach Polas im Bikini/Unterwäsche gefragt. Man kann die Polas auch für’s erste mit dem Handy machen! Achtet auf neutralen Hintergrund! (Und optimal Tageslicht)



Bei jeder Bewerbung schicke ich immer Sedcard plus meine Polas los.  Auch wenn ich immer denke: Uiuiuiuiui, das wird ja was 😀

Also los! Ab an die Kameras und Handys!
Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen!


Herzlichste Grüße,
die Wiebke <3