Mein erster Auftritt! - Wiebke Zeise
22096
post-template-default,single,single-post,postid-22096,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.4.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Mein erster Auftritt!

 

Mein erster Bandauftritt kann man in 3 Wörtern beschreiben: Ach – du – kacke! 😀

Ohgooooottt, war ich nervös!
Aber hey, ich fange vorne an.

Vielen Dank für die Bilder, Wolfgang! -http://fotoblob.de/cms/

Wer es noch nicht weiß: ich bin Sängerin und “pling”-Gitarristin (ich spiele nur Akkorde)  der obercoolen krassgeilen Band Skiptones (Jaa, das musste sein!). Allein Sängerin zu sein ist mit schon peinlich. Obwohl ich so viel Kameraerfahrung habe und es gewöhnt bin, im “Mittelpunkt” zu stehen, fühle ich mich sooooo unsicher 😀
Skiptones besteht aus 4 Personen. Wir haben eine Schlagzeugerin, eine Lead-Gitarristin und einen Bassisten und mich, die Sängerin.
Am Tag des Auftritts (wir haben uns Monate vorbereitet und unsere ganzen selbst geschriebenen Lieder geprobt und geprobt und geprobt) sind wir zum Bandraum gefahren und haben unserer Lineup oder Songliste, oder wie man das nennt, gespielt und danach alles eingepackt.
Dann ging es in Lichtgeschwindigkeit Richtung Sauerland zu unserem ersten Auftrittsort. Das Burn Metall im Sauerland!
Ich vergesse immer die selbstgeschriebenen!!!! Texte, wenn ich Panik hab. Die gaaaanze Zeit im Auto habe ich also innerlich die ganzen Texte noch einmal durchgesungen. Und wieder und wieder. Und daran gedacht, wie ich mich wohl diesen Abend abgrundtief blamieren könnte (z.B. den Text vergessen, rot wie eine Tomate werden, die Gitarre fallen lassen (einen Tag davor ist mir der Gurt gerissen), voll gegen das Mikro dötzen und so weiter und sofort. Und tatsächlich hilft es irgendwie nicht, daran zu denken, was alles falsch laufen könnte 😀

Aber das war alles noch vergleichsweise okay. Zumindest, bis ich die Bar betreten habe. Denn die war einfach mal viel größer, als ich gedacht hatte. Und die Stage auch. Und das Scheinwerferlicht war viel heller. Und ich irgendwie so klein und unbedeutend und viel zu verpeilt, um diesen Abend etwas reißen zu können.
Warum bin ich auf einmal soooo unsicher? Argh!
STOP!
Alles wird gut. Aaaaallles wird gut.
Oder so.


Na okay. Vor meinen lieben Bandkollegen wollte ich nicht so nervös wirken. Eher cool. Und das ist ja irgendwie nicht so schwer, oder?! (Achtung, Ironie)
Zum Glück waren alle selbst nervös und haben so meine Nervosität nicht so bemerkt.
Wir haben alle Instrumente aufgebaut, es waren schon so um die 20 Leute da (von 100!) und sollten nen Soundcheck machen.
Und das setzt voraus, das ich in voller Lautstärke ins Mikro singe! Aaaaah! Hätte ich das vorher gewusst!
Achdukackeachdukackeachdukacke. Vor anderen Leuten in LAUT singen.
Wie und warum ich das gemacht hab? Keine Ahnung. Im Nachhinein denke ich, weil ich nicht meine Unerfahrenheit zeigen wollte 😀 Aber eigentlich hab ich mich nicht getraut 😀
Na okay, irgendwie klappte es. Und irgendwie hat sich das auch okay angehört.
Glaub ich 😀

Eine halbe Stunde später sollten wir dann auftreten. Und ich sollte uns, Skiptones, auch noch vorstellen… hahaha…..ha… ohno! Es wurde dann ein peinliches “Hallo, wir sind die Skiptones”…. Aber hey. Besser als Nichts, oder?! 😀
Und wir starteten mit “Isn’t it Ironic?!”. Unser erstes Lied und echt irgendwie passend 😀
Und auf einmal waren wir beim letzten Lied und haben alle 8 Lieder gespielt. Keine Ahnung, was passiert ist 😀 Die Musik hat uns alle mitgerissen und wir haben nichts mitbekommen. Haben unser Ding gemacht, ohne irgendwie geistig anwesend zu sein aber irgendwie doch.

Lieblingsschuhe!

Total belämmert ging ich dann von der Bühne und wurde direkt herzlich empfangen und beglückwünscht, wie gut wir das gemacht haben und wie geil unsere Musik ist und wie außergewöhnlich wir sind.
Ob’s wahr ist?! Keine Ahnung 😀 Aber ich glaube, an dem Tag bin ich 30 cm gewachsen 😀

Und jetzt erwische ich mich, wie ich heimlich google, wo man weitere Gigs starten kann.
So kann’s laufen 😀

Soundprobe —> https://www.youtube.com/watch?v=5yzr9Spo6N0

Das war mein ERSTER AUFTRITT! DANKE! Wolfang hat alles fotografisch begleitet! Danke!
Ich liebe euch alle <3
*kreisch*
Die Wiebke

 

No Comments

Post a Comment